Es gibt nichts Leckereres als ein frisch gebackenes Brot, das man selber angerührt hat. Man nennt es Slow Food. Ein fester Holzbackofen in der Nähe des Hühnerstalls würde es ermöglichen, einmal pro Monat einen festen Backtag für die Öffentlichkeit anzubieten. Dann könnten sich Interessierte treffen, den Ofen anheizen, gemeinsam den Teig kneten und backen und beim Probieren nebenbei die wichtigen Ereignisse von Verl und Umgebung besprechen. Auch Flammkuchen, Blechkuchen oder langgegartes Fleisch kämen in dem Backofen in Frage.

Backofen-Aktion Hof Diekämper
Backofen-Aktion Hof Diekämper

Da es aber in Moment nicht möglich ist, einen festen Backofen auf dem Gelände des ehemaligen Hofes „Diekämper“ zu bauen, haben wir uns etwas Anderes überlegt.

Der Plan steht fest. Noch in diesem Herbst wollen wir einen holzbeheizbaren Gewölbeofen mit mehreren, mit Schamotte ausgestatetten Backfächen kaufen, der dann nächstes Jahr auf einen Anhänger kommt und somit auch leicht zu bewegen wird. Diese Investition wird nicht ganz günstig sein, deswegen haben wir uns entschieden, das Projekt „Backofen“ in zwei Phasen zu verwirklichen. Jetzt suchen wir Sponsoren, die uns unterstützen!

Jeder, der zu dem Kauf dieses Backofens beitragen möchte, darf sich bei uns melden. Wir versprechen:

  1. Absolute Transparenz!
  2. Das Logo der Firma oder den Namen des Wohltäters auf einer speziellen Tafel auf dem Backofen zu verewigen. Für immer!
  3. Das Logo der Fima/ der Name des Wohltäters kommt auf unsere Webseite.
  4. Wir stellen bei Bedarf natürlich auch eine Spendequittung aus. Wir sind ein eigetragener, gemeinnütziger Verein und so eine Spende kann von der Steuer absetzen werden.

Der Backofen soll noch im Dezember 2019 das erste Mal in der Öffentlichkeit benutzt werden. Über die erste Flammkuchen-Back-Aktion in Bornholte werden wir rechtzeitig informieren!