16.09.2023 – Apfelpresstag

Apfelpresstag

16.09.2023 von 9 bis 16 Uhr

  • Die Mostmanufaktur kommt auch in diesem Jahr nach Verl und bietet direkt vor Ort die Herstellung von Saft aus eigenem Obst. Gepresst wird am Samstag, den 16. September 2023 von 9.00 bis 16.00 Uhr am Gemeindehaus „Hühnerstall“, Schmiedestrang 168, Verl-Bornholte. Die Mindestmenge für das kostenpflichtige Pressen beträgt 50 kg Obst, es können auch anteilig Birnen gepresst werden. Der Saft wird in 5l PE-Beutel (Bag in Box) abgefüllt. Durch diese Art der Aufbewahrung ist der Saft im geschlossenen Zustand bis zu zwei Jahren und im geöffneten Zustand mindestens 2 Monate haltbar. Zur Terminvergabe ist eine Anmeldung telefonisch unter 0251-39586447 oder 0178-5593380 oder per E-Mail an jur-ro@web.de  erforderlich. Bitte unbedingt den Namen, eine Telefonnummer, die Obstmengen und Obstsorten angeben.
    Der Verein führt die Aktion ehrenamtlich durch und kümmert sich um das leibliche Wohl. Im Laufe des Tages besteht wieder die Möglichkeit, frisch gepressten Apfelsaft in der Box zu erwerben. Der Erlös des Apfelsaftverkaufes kommt dem gemeinnützigen Verein Hof Diekämper – natürlich leben und lernen e.V. zugute.  Der Verein freut sich daher über Apfelspenden. Die Äpfel können vor Ort abgegeben werden oder Vereinsmitglieder kommen zum Pflücken/ Sammeln vorbei.
  • Wir möchten darauf hinweisen, dass es trotz festen Terminen zu Wartezeiten kommen kann.

Weitere Informationen zum Pressen:

Bringe bitte so wie wir, gute Laune und Geduld mit.

  1. Ernten: Je reifer die Äpfel, desto besser und süßer der Saft. Um zu erkennen, ob die Äpfel reif sind, drehe einen Apfel vorsichtig um 90 Grad. Die Ernte kann beginnen, wenn sich der Stiel dabei leicht vom Ast und nicht von Apfel löst. Deine Äpfel können ohne Bedenken mehrere Tage vor der Verarbeitung gelagert werden. Man kann auch Birnen mitverarbeiten (in begrenzter Menge!).
  2. Vor Ort: Bringe deine Früchte zum Gemeindehaus „Hühnerstall“ (Schmiedestrang 168 in Verl). Hier gibst du dein geerntetes Obst an die Mostmanufaktur ab und erhältst eine Anmeldung, die du bitte ausfüllst.
  3. Zunächst wird dein Obst sorgfältig gewaschen, denn so werden auch nur deine Früchte zu Saft verarbeitet.
  4. Unmittelbar nach dem Waschen wird dein Obst in der Rätzmühle zu Maische verarbeitet.
  5. Aus der Maische wird mit Druck über mehrere Druckwalzen und einem Pressband dein Saft ausgepresst. Dein Obst. Dein Saft. -Direkt vor Ort.
  6. Der Saft wird sofort kurz auf ca. 80 Grad erhitzt und zu haltbarem Fruchtsaft pasteurisiert. So werden die Keime beseitigt und der Saft bleibt naturtrüb und die Vitamine sowie wertvolle Inhaltsstoffe bleiben durch die schonende Verarbeitung erhalten.
  7. Das Schleppen von Leergut / Pfandflaschen ist Vergangenheit! Dein Saft wird heiß in einem doppelwandigen PE-Saftbeutel mit Zapfhahn abgefüllt. Der Beutel kommt dann in die umweltfreundliche und wiederverwendbare MostManufakturbox. Die Haltbarkeit des naturreinen Fruchtsaftes beträgt in den MostManufakturboxen ohne Kühlung bis zu 24 Monate, sowie auch nach Anbruch noch bis zu ca. 3 Monate.

Preise und alle weiteren Informationen sind nachzulesen unter: www.mostmanufaktur.com. Anmeldung bitte bei Frau Jurgeleit-Rohde unter: 0251-39586447 (ja, die Münster-Vorwahl ist richtig!) oder 0178-5593380, E-Mail: jur-ro@web.de oder direkt unter www.mostmanufaktur.com